Praxisworkshop: Medizindeutsch für fremdsprachige Ärzte

Referent:
Dr. Bettina Kutta | Fachredakteurin im Verlagswesen, anerkannte Dozentin im Rahmen der ESF BAMF-Sprachkurse für den Fachunterricht im Ärzte- und Pflegebereich


Inhalte:
Eine bestandene B2 oder C1 telc Sprachprüfung ist zwar zwingende Voraussetzung für die Beantragung der Approbation, bedeutet jedoch im klinischen Alltag nicht, dass die Kommunikation im Rahmen der Patientenversorgung reibungslos stattfindet. Es besteht die Gefahr von folgenschweren Mißverständnissen und damit auch ernsten Konsequenzen für Patienten und fremdsprachige Ärzte. Darüber hinaus belastet der immense Mehraufwand für Korrekturen und Überprüfungen die sowieso schon angespannte Personalsituation im Krankenhaus.
 
Erlernen Sie in drei Praxisworkshop-Modulen die sprachlichen Fertigkeiten für die Bereiche:

  • Anamnesegespräch
  • Aufklärungsgespräch
  • Arztbrief

 
Ziel der Seminare ist eine Verbesserung der Kommunikation zwischen Arzt und Patient in den Themenbereichen Anamnesegespräch, Aufklärungsgespräch und Arztbrief.


Termine:

  • Modul 1 – Das Anamnesegespräch:
    24. – 25. April 2017, 08.30 – 17.00 Uhr, München

  • Modul 2 – Das Aufklärungsgespräch:
    12. – 13. Juni 2017, 08.30 – 17.00 Uhr, München

  • Modul 3 – Der Arztbrief:
    31. Juli – 1. August 2017, 08.30 – 17.00 Uhr, München

 
Seminarpreis p.P. und Modul:

  • Für Mitglieder des MM-Verbands: 225 Euro
  • Für alle übrigen Teilnehmer: 249 Euro

jeweils einschl. Unterlagen und Seminarverpflegung, zzgl. USt.
Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Seminartermin.

 


Veranstalter:
P.E.G. Serviceges. mbH
Kreillerstr. 24
81673 München